Museum Das Spinoza Haus

Kontakt

Adresse:
Het Spinozahuis
Spinozalaan 29
2231 SG RIJNSBURG
Route planen
Entfernung:

Der weltberühmte Philosoph Benedictus de Spinoza (Amsterdam 1632 – Den Haag 1677) wohnte von 1661 bis 1663 in Rijnsburg. Dieses Dorf war damals eine Freistatt für ‘Kollegianten’, eine undogmatische protestantische Strömung, in der er Freunde hatte. In der Wohnung des Arztes Hooman hatte er ein kleines Zimmer wo er Linsen für optische Instrumente schliff. In diesem Zimmer schrieb er seine Betrachtungen mit einer Gänsefeder auf. Hier entstand das einzige Werk das unter dem Namen Spinozas erscheinen sollte, nämlich die aus 1663 stammende Einführung in Descartes‘ Grundlagen der Philosophie. Auch schrieb er hier die ersten Entwürfe seines wichtigsten Werkes, der die Ethik.

Gedichtzeilen am Spinozahuis
Spinoza schrieb auf Lateinisch, in d…

Mehr lesen

Der weltberühmte Philosoph Benedictus de Spinoza (Amsterdam 1632 – Den Haag 1677) wohnte von 1661 bis 1663 in Rijnsburg. Dieses Dorf war damals eine Freistatt für ‘Kollegianten’, eine undogmatische protestantische Strömung, in der er Freunde hatte. In der Wohnung des Arztes Hooman hatte er ein kleines Zimmer wo er Linsen für optische Instrumente schliff. In diesem Zimmer schrieb er seine Betrachtungen mit einer Gänsefeder auf. Hier entstand das einzige Werk das unter dem Namen Spinozas erscheinen sollte, nämlich die aus 1663 stammende Einführung in Descartes‘ Grundlagen der Philosophie. Auch schrieb er hier die ersten Entwürfe seines wichtigsten Werkes, der die Ethik.

Gedichtzeilen am Spinozahuis
Spinoza schrieb auf Lateinisch, in der Sprache der damaligen Wissenschaftler. Durch Überlieferung wusste man, dass Spinoza in Rijnsburg in einer ehemaligen Arztwohnung gewohnt hatte, deren Fassade die letzte Strophe des Gedichtes ‘Maysche Morgenstondt‘ von Dirck R. Camphuysen stand: "Ach! Wären alle Menschen klug; Und wollten dabei wohl! Die Erd’ wäre ein Paradies. Jetzt ist sie meist ein’ Höll‘." 1896 wurde ein Verein gegründet, der das Haus kaufte und 1899 ein bescheidenes Museum eröffnete.

Einmalige Sammlung
Die Bibliothek, die Spinoza laut Inventar bei seinem Tod im Jahre 1677 besaß, konnte rekonstruiert werden. Die Pergament- und Lederbände bilden jetzt eine weltweit einmalige Sammlung. In den Zimmern des Museums trifft man weiterhin unter anderem Porträts und Faksimiles von Briefen und Dokumenten an. Auch befindet sich hier eine Schleifbank um Linsen zu schleifen, zum Beispiel für Mikroskope. Das Spinozahuis befindet sich 10 Minuten zu Fuß vom Rijnsburger Zentrum, wo man sich am Rapenburg ein kleines Standbild für Spinoza ansehen kann. Weiterhin finden Sie in der Umgebung das Museum Oud Rijnsburg, den Laurentiustoren (Laurentiusturm) von 1578, ein Standbild für Florentius V. und ein Mausoleum zum Gedenken an die Grafen von Holland. Beim Mausoleum gibt es auch noch Reste der ehemaligen Rijnsburger Abtei.

Weniger anzeigen

Öffnungszeiten

  • jeden Montaggeschlossen
  • jeden Dienstagvon 13:00 bis 17:00
  • jeden Mittwochvon 13:00 bis 17:00
  • jeden Donnerstagvon 13:00 bis 17:00
  • jeden Freitagvon 13:00 bis 17:00
  • jeden Samstagvon 13:00 bis 17:00
  • jeden Sonntagvon 13:00 bis 17:00

Hier schon mal ein Vorgeschmack

Hotspot